Schloß Bimbach

Zwischen Main und Steigerwald liegt der kleine Ort Bimbach, ein wunderschönes Bauerndorf. Einen großen Teil zum romantischen Flair dieses Dorfes trägt das Schloß bei, welches 1703 erbaut wurde.
Dieses Schloßgut war im Besitz des Freiherrn Fuchs von Bimbach. Im Jahr 1928 pachteten die Großeltern von Dieter Laufer – Johann und Dorothea Laufer – den Gutshof mit ca. 128 ha Ackerfläche. Johann verstarb leider schon 1933 im Alter von 44 Jahren und 1937 heiratete Dorothea Valentin Hehn aus Sommerach. In dieser Ehe liegt der Ursprung unseres Weingutes im Schloß Bimbach, da Valentin Hehn Weinberge in die Ehe einbrachte. Durch die sehr schlechten Zeiten im Weinbau nach dem Kriegsende wurde damals auf den wunderschönen Lagen in Sommerach Getreide angebaut. 1971 begann Robert Laufer mit der Wiederbepflanzung dieser idealen Weinbergslagen an der Mainschleife. In den darauffolgenden Jahren vergrößerten wir unser Anbaugebiet am Fuße des Steigerwaldes und gründeten außerdem das östlichste Weinanbaugebiet Frankens – den Unterhaider Röthla.
Seit 1973 werden nun unsere Eigenbauweine in dem großen und wunderschönen Kreuzgewölbekeller des Schlosses ausgebaut und vermarktet. Im Jahr 1976 erwarb Robert Laufer das Burggut Lisberg, nahe Bamberg, mit den anliegenden Ländereien. Seit jeher ist dieser landwirtschaftliche Standort im traumhaft gelegenen Burghof Wohnort und Verkaufsstelle der Familie Dieter Laufer. In der beschriebenen, relativ kurzen, Weinbaugeschichte erhielten wir schon viele Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze, sowie die Ehrenauszeichnung des Landkreises Kitzingen. Besuchen Sie uns im Schloßgut Bimbach oder im Burggut Lisberg. Wir freuen uns, Sie auf unserem Weingut begrüßen zu können.

Weinverkaufszeiten Bimbach:
Freitag von 13.00 – 17.00 Uhr
Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
An Feiertagen geschlossen